ZILLERTALER TRACHTENWELT: oben Daunenjacken, unten ohne.

ZILLERTALER TRACHTENWELT: oben Daunenjacken, unten ohne.

ZILLERTALER TRACHTENWELT: oben Daunenjacken, unten ohne. 150 150 Verein Grazer Frauenrat

Fünf Frauen sitzen, eine liegt auf einer weisen Plattform, ihr einziges Kleidungsstück ist die beworbene Daunenjacke. Dazu tragen sie High Heels, an (über-langen) unbekleideten Beinen so,  wie es oft bei Werbungen für Strümpfe zu sehen ist. Damit geraten die Beine mehr in den Blickfang als das beworbene Produkt, die Daunenjacke. Die Gesten und Blicke der Frauen bieten mehrere Variationen an, vom direkten Blick in die Kamera bis zum Blick auf den Boden, von aufreizend bis schüchtern naiv.

Erst bei genauerer Betrachtung stellt man fest, dass es sich nicht um sechs Darstellungen der gleiche Frau handelt. Frauen werden wie normierte Objekte vorgeführt – jung, schön, schlank und unverbraucht. Körperbilder wie in dieser hier entsprechen einem eng definierten Schönheitsideal für Frauen und Männer und werden oft bearbeitet und verfälscht. Frauen sind meist überschlank, haben lange Beine, sind blass und untergewichtig.

Einmal mehr wird eine sexualisierten Darstellungen von Frauen nach dem Motto„sex sells“ für ein Produkt gewählt, einmal mehr wird  der Frauenkörper als Werbeinstrument eingesetzt, indem  so genannten „weiblichen  Reize“ eingesetzt: die weiblichen Beine, (halbgeöffnete) Lippen, Haare im Wind … Dadurch, dass nur einzelne Teile einer Frau interessant sind, erfolgt eine noch malige Abwertung durch Reduzierung der Frau auf diesen Körperteil und somit als Objekt.

Einschätzung der Werbung:

Niveau 5 „Frauen runtermachen”: Frauen sind nicht- denkende, zwei- dimensionale Dekoration. Sie sind sexueller Anreiz, beschränkt auf ihren dekorativen und ihren sexuellen Gebrauchswert.

http://www.trachtenwelt.com/shop/City-Chic/Daunen-Jacke-Freesoul.html

Zillertaler Trachtenwelt

Purzelbaum GmbH
Kaiserberg Str. 33, 6330 Kufstein
Telefon: +43 (0)5288-87117
info@trachtenwelt.com