WETTEN, DASS DAS ÖSTERREICH AUFREGT? Voyeurismus von bet-at-home.

WETTEN, DASS DAS ÖSTERREICH AUFREGT? Voyeurismus von bet-at-home.

WETTEN, DASS DAS ÖSTERREICH AUFREGT? Voyeurismus von bet-at-home. 150 150 Watchgroup

Massive Beschwerden bei der Grazer Watchgroup gegen sexistische Werbung und den Wiener Kolleg_innen.
Ein Sujet, das in ganz Österreich affichiert, plakatiert und in diversen Medien sowohl online als auch in “Zugabe” präsentiert wird.
Wir als Grazer Watchgroup schließen uns an die Bewertung der Werbewatchgroup Wien an und stellen fest:

Bet-at-home.com bewirbt sein Sportwetten Angebot im Zuge der EURO (Fußball Europameisterschaft der Männer) mit dem voyeuristischen Blick – quasi durch ein Fernglas – auf die Rücken- und Hinternansicht einer nackten Frau am Strand. Der Produktzusammenhang „Sportwetten – Männerfußball – nackte Frau“ fehlt, auch wenn sich die Frau einen Fußball unter den Arm geklemmt hält. Durch die Fernglas-Optik wird die Frau zusätzlich objektiviert. Die Werbung setzt voll und ganz auf „Sex sells“ als Strategie.

Diese Werbung ist gemäß der Kriterien der Watchgroups Graz, Salzburg & Wien als sexistisch einzustufen.

PS: Der Werberat entscheidet noch. Details folgen.

—>>> Bewertung der Werbewatchgroup Wien