ROT FÜR “KLIMA-CHECK” AVA Kühlercenter – leider nicht cool

ROT FÜR “KLIMA-CHECK” AVA Kühlercenter – leider nicht cool

ROT FÜR “KLIMA-CHECK” AVA Kühlercenter – leider nicht cool 150 150 Watchgroup

Die Anzeige auf der Rückseite einer Grazer Gratis-Wochenzeitung bewirbt einen Klima-Check einer KFZ-Werkstätte mit einer nur zur (unteren) Hälfte abgebildeten Frau als Blickfang, sitzend auf einem Oldtimer.

Wie bei den letzten beiden, von der Watchgroup analysierten Werbungen „Cellistin“ und „Carisma“ folgt auch dieses Sujet dem fragwürdigen Trend der Sexualisierung von Körperteilen, da wiederum die sogenannten „weiblichen Reize“ als Werbeinstrument dienen – in diesem Fall die mit roten Lackstiefeln (teilweise) bekleideten Beine und der Unterleib des Models im roten Minikleid.

Zudem stehen die halbnackten Beine der Frau ohne inhaltlichen Zusammenhang zum beworbenen Klima-Check und werden in sexualisierter Funktion als Attraktion bzw. Dekoration verwendet.

Die Darstellung der zum Objekt degradierten Frau, mit den Händen zwischen ihren gespreizten Beinen, suggeriert, dass auch sie käuflich ist – wie die Dienstleistung, für die die KFZ-Werkstätte in der Anzeige wirbt.

Gemäß den Kriterien der Watchgroup ist diese Werbung als sexistisch einzustufen.