LOKAL “DER STEIRER” Klischees, Klischees..

LOKAL “DER STEIRER” Klischees, Klischees..

LOKAL “DER STEIRER” Klischees, Klischees.. 150 150 Watchgroup

Mit dem Slogan „Wer sein Leben genießt wird bald von seiner Frau zur Rede gestellt“ im Schaufenster wirbt das Lokal „Der Steirer“ in Graz.

Damit arbeitet der Slogan mit Mythen und Konzepten bezüglich der historischen und aktuellen Vorstellungen von „weiblich“ und „männlich“. Als Vehikel dient die Inszenierung der Klischees „typisch weiblicher Unarten“. In diesem Fall das Klischee der „zänkischen Ehefrau (mit dem Nudelwalker)“ bzw. der „frustrierten, missgünstigen Frau“.

Verwendetes typisches „Rezept“ der Werbung im Umgang mit Frauen:

„Typisch Frau!“

Einschätzung des Niveaus der Werbung:

Niveau 5 – Beschränkt auf Stereotypen

Anmerkung: Dieses Klischee kennt man von alten Karikaturen (s. u.). Es wird nicht weniger misogyn, wenn es in den Kontext eines Life-Style-Mix aus Urbanität und Tradition, gesetzt wird.