FA. GEBOL Da stimmt die Chemie nicht.

FA. GEBOL Da stimmt die Chemie nicht.

FA. GEBOL Da stimmt die Chemie nicht. 150 150 Verein Grazer Frauenrat

Chemische Technische Produkte sind die Waren der Firma GEBOL.

Bei ihrem Internet-Werbaufrtitt werden diese Produkte mit Frauen und Männern beworben, die größtenteils nackt sind. Die Körpersprache der ProtagonistInnen ist beim Hantieren mit den diversen Produkten sexualisiert.

Der Körper der Frau hat hier eine rein sexualisierte Funktion als Blickfang, insbesondere da kein direkter inhaltlicher Zusammenhang zum beworbenen Produkt besteht.

Zum Einsatz kommen die typischen „Rezepte“ der Werbung im Umgang mit Frauen

  1. Frau = Sex:Die Reduktion von Frauen auf Sexualität macht Frauenkörper in der Werbung universaleinsetzbar.
  2. Frau = Produkt/Produkt = FrauFrauen werden wie Konsumartikel behandelt und die Artikel sind wie Frauen: jung, schön und unverbraucht.

Einschätzung:

Niveau 5: „Frauen runtermachen“

Anmerkung: diese Einschätzung trifft hier auch auf den dargestellten Mann zu.

Firmenreaktion auf Beschwerden:

„..sie [Fa. Gebol] können nichts für die Werbung, sondern die Werbefirma.“

Sujet (website screenshot)