EINZELRADAUFHÄNGUNG Nissan fährt sexistische Werbelinie

EINZELRADAUFHÄNGUNG Nissan fährt sexistische Werbelinie

EINZELRADAUFHÄNGUNG Nissan fährt sexistische Werbelinie 150 150 Verein Grazer Frauenrat

Ein Internetspot bewirbt die Einzelradaufhängung der Automarke  „Nissan“.  wird im Der Spot zeigt den Teil eines Frauenkörpers von der Kehle bis unter den Busen; bekleidet mit einem so genannten Triangle – Bikinioberteil. An der rechten Schulter kann man einen Sicherheitsgurt erkennen. Zur Musik im Hintergrund bewegen sich die Brüste auf und ab.

Der Körper der Frau hat hier eine rein sexualisierte Funktion als Blickfang, insbesondere da kein direkter inhaltlicher Zusammenhang zum beworbenen Produkt besteht.

Zum Einsatz kommen die typischen „Rezepte“ der Werbung im Umgang mit Frauen

  1. Frau = Sex:Die Reduktion von Frauen auf Sexualität macht Frauenkörper in der Werbung universaleinsetzbar.
  2. Frau = Produkt/Produkt = FrauFrauen werden wie Konsumartikel behandelt und die Artikel sind wie Frauen: jung, schön und unverbraucht.

Einschätzung:

Niveau 5: „Frauen runtermachen“

Spot

Bitte nur wenn nötig zur Verifizierung des Gelesenen anklicken, da Websites die Zugriffe zählen. Da die Motive des Zugriffs nicht erfasst werden können, wird die Anzahl dieser so genannten „Hits“ von WerbeherstellerInnen oft als Legitimation für die Beliebtheit der Sujets herangezogen