DREIFACH STARK – FIRMA PFISTERER antwortet

DREIFACH STARK – FIRMA PFISTERER antwortet

DREIFACH STARK – FIRMA PFISTERER antwortet 150 150 Watchgroup

Zu Ihrer Beschwerde möchten wir wie folgt Stellung nehmen:

  • Bei der angesprochenen Visualisierung handelt es sich nicht um eine “sexistische Darstellung ohne Zusammenhang zum Produkt”.
  • Das beworbene Produkt AluFusion ist ein Fenster, das aufgrund der Materialkombination “Kunststoff-Alu” über eine besondere statische Stabilität, also Stärke, verfügt.
  • Diese Stärke wird beim Fenster durch die einzigartige Alu-Kunststoffkombination erzielt. Bei Betrachtung des Sujets ist zu erkennen, dass der linke Teil des Oberkörpers mit metallener Oberfläche überzogen ist. Mit dem Spiel der Oberflächen wird explizit auf die Materialkombination hingewiesen.
  • Weiters wurde von uns bei der Darstellung besonders darauf geachtet, nicht zu freizügig mit der körperlichen Darstellung umzugehen. Der Fokus liegt auf der Darstellung eines Oberkörpers, der den USP des Fensters AluFusion zum Ausdruck bringt.
  • Eine weibliche Darstellerin wurde bewusst nicht gewählt, da man bei der Visualisierung des Oberkörpers mit der Abbildung der Brust zu stark vom Thema abgelenkt und in die sexistische Anmutung abgeglitten wäre.
  • Weiters möchten wir darauf hinweisen, dass dieses Motiv seit mehreren Jahren in ganz Österreich in Verwendung ist und es bis jetzt weder von offizieller Stelle noch von Kunden Beanstandungen gegeben hat.

Mit der Bitte um Kenntnisnahme verbleiben wir

mit besten Grüßen

Mag. Helmut Raml
Geschäftsführer
Reichl und Partner Werbeagentur