BILLA ANTWORTET auf Spot zur Warenauszeichnung.

BILLA ANTWORTET auf Spot zur Warenauszeichnung.

BILLA ANTWORTET auf Spot zur Warenauszeichnung. 150 150 Verein Grazer Frauenrat

Firmenantwort durch Mag. Corinna Tinkler, Leiterin Unternehmenskommunikation und Pressesprecherin REWE International AG:

“Mit Erstaunen aber auch Verantwortungsbewusstsein haben wir Ihre Beschwerde zum aktuellen BILLA Werbespot “Fußball” aufgenommen und werden zukünftig versuchen, den Aspekt der Rollenbilder stärker zu berücksichtigen.  Wir haben mit unserer Werbung natürlich nicht beabsichtigt, ein typisches Frauenbild bzw. Männerbild darzustellen: In diesem Spot geht es vordergründig um unsere neue Österreich-Kennzeichnung der Produkte – was, wie das unser Anspruch an jeden Hausverstand-Spot ist, originell und witzig kommuniziert werden soll. Aus unserer Sicht würde die Quintessenz des Spots vom Zuschauer sicherlich auch wahrgenommen werden, wenn die Rollen getauscht wären: d.h., wenn sich einerseits ein Mann für sich selbst einen Snack für zwischendurch zubereitet und eine knappe Anmerkung zur neuen auffälligen Kennzeichnung im Markt macht – und andererseits die Frau Statements zum Thema Fußball abgibt.  Wie schon angemerkt, werden wir jedoch versuchen, in Zukunft diese Betrachtungsweise stärker zu beachten.”